Fortbildung: Kommunikation, Präsenz und (Self) Leadership- Körpersprache wirkt, entscheidend ist WIE: Authentisch anleiten und führen im Beruf und Alltag

Fortbildung: Kommunikation, Präsenz und (Self) Leadership- Körpersprache wirkt, entscheidend ist WIE:

Authentisch anleiten und führen im Beruf und Alltag

 

Den Körper bewusster nutzen für eine eindeutige Kommunikation und Anleitung, sowie mehr innere Ruhe und Vitalität für sich selbst.

Jeder der mit Menschen im Alltag zu tun hat kennt es. Man braucht sowohl Einfühlungsvermögen, als auch eine klare Ausstrahlung, Führung und ständige Präsenz zugleich. Dabei ist die Körpersprache essentiell, zum einen für eine gelungene, zielgerichtete Kommunikation und zum anderen auch um selbst mehr bei Kräften zu bleiben. Wer seinen Körper, die Atmung, die eigene Ausstrahlung und Präsenz bewusst nutzt, kann deshalb nicht nur effektiver kommunizieren und anleiten, sowie dadurch Kraft und Zeit sparen, sondern gewinnt auch mehr Ruhe in sich selbst, in den ganzen Anforderungen im Umgang mit Menschen. Die Körpersprache macht den größten Teil der Kommunikation aus und gibt wichtige Signale, selbst wenn wir nichts sagen. Sie ist zudem noch international. Doch WIE nutze ich diese konkreter, wie „lese“ ich diese bewusster und spreche sie eindeutiger, zielführender und authentischer? Das sind Fragen die sich viele innerlich stellen, wenn es um Kommunikation oder Führungsaufgaben geht und in dieser Fortbildung nicht nur beantwortet, sondern praktisch gefestigt werden, berichtet Dozentin Melanie Westerheide aus langjähriger Erfahrung in diesem Bildungsgebiet.

Genau darum geht es in dieser Fortbildung.

Die Körpersprache und Präsenz ist sehr wichtig im Umgang mit Menschen, aber auch mit Tieren. Sie ist international, ist unser Tool für die Interaktion und Kommunikation mit anderen Menschen.

Die Körpersprache besteht aus der Atmung, Körperspannung, Körperhaltung und der sogenannten Ausstrahlung. Unsere inneren Überzeugungen, inneren Absichten, Erlebnisse, Gedanken und Gefühle prägen diese maßgeblich. Körpersprache wirkt immer, doch entscheidend ist wie. Sie hilft unseren Worten Erfolg zu verleihen, um zu motivieren, zu kommunizieren, zu überzeugen, anzuleiten, Ruhe und Vertrauen zu vermitteln, Standpunkte nonverbal auszudrücken oder diese feinfühlig zu variieren.

Es ist nahezu unmöglich nicht nonverbal zu sprechen. Ihr Körper, Ihre Haltung, Ihre Ausstrahlung gibt jederzeit viel Aufschluss über den Umgang den Sie mit sich selbst oder anderen pflegen.

Ein Beispiel: Wenn Sie sagen: Bitte Ruhe, aber dabei kurz atmen und schnell sprechen, im außen orientiert sind, oder zudem noch auf Ihren Zehenspitzen stehen statt auf dem gesamten Fuß, wird Ihre Botschaft anders wahrgenommen, als wenn Sie sich zentrieren, sich auf ihren ruhigen tiefen Atem konzentrieren und dann ruhig, laut und klar sagen, Ruhe bitte.

Hier ist Feingefühl für sich selbst gefragt um anderen authentisch und damit auch überzeugend zu begegnen. Sei es im Umgang mit Vorgesetzten, mit Mitarbeitern, mit Kindern, mit Schülern, mit Kunden oder Klienten.

Wer sich neugierig und aufgeschlossen seiner eigenen Art zu kommunizieren annähern will, mehr über sich selbst erfahren und die Körpersprache bewusst und zielführend einsetzen möchte, ist hier genau richtig. Wichtig ist zu Wissen, das es bei dieser Fortbildung nicht um Manipulation und so tun als ob geht. Es geht vielmehr um eine echte, angemessene Kommunikation, Führung und Dialog. Wer zum Beispiel sich rhetorisch nur groß macht um sicher zu wirken, aber sich dabei nicht fühlend zentriert, wird weniger überzeugend wirken, um für mehr Ruhe und Sicherheit zu sorgen, zum Beispiel im Klassenzimmer, bei Konfliktgesprächen oder im Notfallbereich. Jemand der nur auf einem Fuß und nicht im Gleichgewicht steht, wird sich weniger sicher durchsetzen und einbringen können, es gibt keinen klaren sicheren Standpunkt, im wahrsten Sinne des Wortes. Wer nur auf Macht und Durchsetzung aus ist, wird schwer einen Dialog und ein Miteinander ermöglichen, da die Körpersprache dem gegenüber keinen Raum lässt. Oft stimmt der Inhalt der Worte einfach nicht zur Körpersprache, es kommt zu verschiedenen Botschaften die ausgesendet werden. Das ist wichtig zu ändern. In dieser Fortbildung geht es deshalb aus diesem Grund zunächst um Bewusstwerdung und ein ausprobieren wie die Körpersprache authentischer und gezielter gelingen kann. Eine gute Selbstwahrnehmung, in sich zentrierter sowie authentisch zu handeln, bewusster zu atmen, kann zudem auch positiven Einfluss nehmen auf die eigene Gesundheit von Körper und Seele.

Für wen?

– Mitarbeiter(innen) aus allen Berufsgruppen, die mit Menschen zu tun haben oder/und (an)leiten müssen (Pflege und medizinische Berufe, Einzelhandel, Pädagogik, Lehrer, Erzieher, Sozialarbeiter)

– Freiberufler(innen) und Selbstständige

– Menschen in leitender Position

– alle Menschen, die ihre Kommunikation und Präsenz verbessern wollen (z.B. Familie, pflegende Angehörige…)

 

 

– Selbsterkenntnis der eigenen nonverbalen Kommunikationsart

– sich nonverbal klarer positionieren und präsentieren

– verbale Ziele authentisch nonverbal unterstreichen

– Selbstwahrnehmung wird verfeinert (Gefühl für sich selbst, Mind Control – stimmt mein Denken und Handeln überein? Ist Denken, Fühlen, Handeln auf einem Nenner?)

– über die Selbstwahrnehmung die Situation und das Gegenüber einschätzen

– Attraktivität durch die eigene Präsenz erreichen (ein Mensch, der weiß, wie er selbstbewusst auftritt und welche Signale er senden will, kann einnehmend, überzeugend, beruhigend, abgrenzend und positiv auf sein Gegenüber wirken, Attraktivität kommt von to atract und meint in diesem Zusammenhang die Wirkung auf andere Menschen)

– verschiedene Ebenen der nonverbalen Kommunikation werden bewusst gemacht, erweitert und neu zusammengesetzt, dieses bietet eine konkrete Handlungskompetenz im Alltag

– Körpersprache des Gegenübers besser deuten und darauf situationsangepasst reagieren

 

 

Dozentin

Melanie Westerheide

Coach und Therapeutin

Die Dozentin Melanie Westerheide schult und begleitet seit mehr als zwanzig Jahren Menschen erfolgreich in unterschiedlichsten Kontexten im Bereich der Kommunikation,  Körperwahrnehmung/Selbstwahrnehmung, Körpersprache, Leadership Selbstbehauptung und Vitalität.

 

Abschluss: Teilnahmebescheinigung

Termine:  Demnächst gibt es dazu mehr

Preise:  Demnächst gibt es dazu mehr

 

© Urheberrecht Fotos, Konzeptionen, Texte: Melanie Westerheide